Titelbild des Tegernseer Tal Heftes Nr. 156

Tegernseer Tal - Zeitschrift für Kultur, Landschaft, Geschichte, Volkstum

Ab Oktober 2012 im Handel:
Heft 156 - Ausgabe 2012/II

LESEPROBEN

Inhalt

EDITORIAL

8

Schlachtenlärm und stummes Leid

Kuh-Portrait
10

Von der baulichen Anpassung der Kuh

Es gibt Kulturen, die sie als heiliges Wesen verehren. Und es gibt Gesellschaften, die in der Kuh einen zu optimierenden Produktionsapparat sehen. Hörner am Wikingerhelm zieren den Helden, Hörner an der Kuh stören den Zeitgeist und die EU. Ein Plädoyer gegen die »Enthornung«

NATUR UND LANDSCHAFT

Nachtkauz
14

Hofmanns Erzählungen

Rufmord am Totenvogel

Eulen fliegen auf Insekten, Insekten fliegen aufs Licht und weil ihnen der Nachtkauz dabei an bestimmte Orte folgt, kam er zum Namen »Totenvogel«. Ein kleines Kapitel Ornithologie und Kulturgeschichte zugleich

Zeichnung einer Mistel
16

Heilpflanzen in unseren Bergen (XII)

Die Mistel – wenn der Druidenzauber Blüten treibt

Eine Pflanze, die nur so staunen lässt: Voller Wirkstoffe, Märchen und Mythen, mit eigenem Bio-Rhythmus gegen die Jahreszeiten – und zum Überleben hat sie Tricks, damit ihr Bäume und Vögel gewissermaßen auf den Leim gehen

Detailaufnahme von Schloss Ringberg mit Wallberg
20

Stätten der Begegnung

Schloss Ringberg, Hochburg der Wissenschaft…

…Wildbad Kreuth als »Grand Palais der Politik« und für alle TAL-Freunde ein Tummelplatz im Virtuellen

SPURENSUCHE

Wanderer in einer Felskluft
22

Kultstätten der Vorzeit (II)

Die Sternsucher in den Bergen

Bronzezeitliche Sakralplätze, in den Tegernseer Bergen entdeckt, fügen sich in das Bild einer Kultur, die einmal den gesamten Alpenraum überspannte. Ihre Ursprünge sind vielleicht im Vorderen Orient zu suchen. Visionen sind erlaubt, mit Zufallsfunden stellen sich die Fakten ein

GESCHICHTE

Ausschnitt aus einem Gemälde zeigt Napoleon auf einem Pferd inmitten seiner Truppen
26

Napoleon und das Tal

Vom Flügelschlag zwischen zwei Welten

Vor zweihundert Jahren mussten bayerische Soldaten der Grande Armée des Korsen in die Katastrophe des Russland-Feldzuges folgen. Von 30 000 Mann kehrten ein paar Dutzend zurück. Die Egerner Kirche weiß davon zu erzählen

Ausschnitt aus einem Landschaftsgemälde mit Bergen, Wegen und Gebäuden
30

Kloster und Karwendel-Salz

Wie das Weiße Gold über den Berg kam

Der Salzstadel bei den Tiroler Nachbarn in Achenkirch erinnert an ein wichtiges Handelsgut des Mittelalters, dessen Bedeutung uns heute gar nicht mehr bewusst ist: Salz war mehr als Speisewürze, es war ein Überlebens-Mittel. Für das Oberland kam es zumeist aus dem Haller Bergwerk im Karwendel.

ZEITGESCHICHTE

Einschlag einer Granate im Tegernsee unweit des Ufers von Rottach
34

Nachkriegsjahre in den OMGUS-Akten (II)

Staunende Sieger und »Gottes eigene Bayern«

Mai 1945, letzter Granateneinschlag im Tegernsee – und wie es dann weiterging mit OMGUS, der amerikanischen Militärregierung. Aufbaujahre voller Überraschungen

KULTUR

Detail des Fischbrunnens vor dem Aquadome in Bad Wiessee
38

Brunnen-Betrachtungen

Der Tethys sei Dank …

Vor dem Aquadome, dem »Haus der Fische« am Wiesseer Ufer, ein Quell der besonderen Art. Er lässt auch die Gedanken ein wenig sprudeln

Rupert Rigam bei einer Orff-Rezitation
40

Ruper Rigam

Lebensstationen: Wie ein Mann in Orff´schen Werken seine Erfüllung findet

41

50 Jahre Olaf Gulbransson-Gesellschaft

Museum mit Kulturtransfer

Und einer neuen Heimat für das »Pardon«-Teufelchen

Das Traumpfade-Orchester auf der Bühne am See
43

Traumpfade der Musik

Ein opulentes Event-Geschenk des Komponisten Eberhard Schoener für sein geliebtes Tegernser Tal, Premierenbilder

BEGEGNUNGEN

44

Was Taufbücher erzählen

»Ich schreibe mit dem Fuß«

Aus den Matrikeln, wo ihre Lebenswege begannen: Ein Gmunder Theologe und ein armloser Artist

48

Auswanderer-Schicksale

Die Weilhammer in Afrika

Zuversicht im Herzen, für den Leoparden »Bohnenfutter« im Gepäck – und vom Krieg im fernen Europa überrollt

Zwei alte Paar Holz-Ski
52

Erinnerungen des Heinz Laprell

Ein Chirurg und sein »Patient Ski«

Ein vergnüglich-lehrreiches Kapitel Wintersport- Geschichte – oder vom Umgang mit Brettern, die gleichfalls die Welt bedeuten

55

Von einem bürgerlich-etablierten Wilderer

Die Geschichte einer Leidenschaft

…oder: wie gern man unter dem Fluch der väterlichen Gene leidet (wenn sie von einem Jäger sind), eine etwas verrückter Erbfall

TEGERNSEER G'SCHICHT'N

57

Aquis Submersus: Drama um eine Großmutter, die einfach abtauchte, erzählt von Margarete Slezak

59

Kleiner Irrtum: Noch eine Tragödie: Wenn sich ein Friseur selber in die Haare kommt, festgehalten von S. Rail

61

Das Hemingway-Zehnerl, erzählt von Otto Weckerlein

GESELLSCHAFT UND BRAUCHTUM

Gemälde-Ausschnitt zeigt Trachtler bei einem Maibaum und den Wallberg im Hintergrund
62

Aron-Bild auf wundersamen Wegen

Eine himmlische Kreuzfahrt

Wallberger-Engerl landen mit traditionsreichem Gemälde im Trachtlerheim. Zwar nur eine Kopie, aber mit bewegender Vergangenheit

Details einer Weihnachts-Krippe
64

30 Jahre Krippen-freunde im Tal

Nicht nur zur Weih­nachts­zeit

Figuren und Kulissen und ein wenig Phantasie für ein kleines »Theatrum Sacrum« durchs ganze Jahr

Portrait eines Mädchens mit einer Pechhaube
65

Die Pechhaube

Mode ist Glückssache

Rückkehr einer eher ungewöhnlichen Kopfbedeckung – aber wer will schon im Angesicht der Geschichte über Geschmack streiten?

NACHGETRAGEN, FORTGESCHRIEBEN

Frauenportrait von Friedrich Attenhuber
67

Aus den Tiefen des Internet wieder ans Licht gekommen

Die »Schöne Unbekannte« des Friedrich Attenhuber

Ein Zufallsfund, bei dem es wohl bleiben wird. Denn der Maler verbrachte seine Leben als »herzoglich Gefangener« auf Schloss Ringberg

68
AUS DEM TAL

Wintersaison 2012/13: Wie es mit dem Sonnenbichl wieder bergauf geht · Freizeit: Grenzenloses Reitvergnügen, Übergang nach Tirol eröffnet · Egerner Pfarrjubiläum: Irdischer Abschluss eines himmlischen Jahres · Stabwechsel bei der Kreissparkasse · Klosterfest am Westerhof · Bücherschau: Das Alm-Lexikon für den Landkreis Miesbach, Christl Gehrkes Gedichtband »A verwuiderter Garten«

77
IN MEMORIAM

Staatssekretär a. D. Siegfried Lengl, Gebirgsschützenoffizier Rudolf Erdmann und Christoph Deininger, Alpinist

78

Betrachtung: Ein Friedhof, möge er in
Frieden ruhn

Titelbild: R.P. Bachhuber: Almabtrieb im Rottachtal

Bezugsquellen

Das Tegernseer Tal Heft erscheint zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Es ist im Buch- und Zeitschriftenhandel sowie in den Tourist-Informationen im Tegernseer Tal erhältlich.

Bestellung/Abonnement

Jahresabonnement (zwei Ausgaben): 12,40 Euro, zzgl. Porto; Nachbestellung von Einzelheften: 6,70 Euro (aktueller Jahrgang) bzw. 4,00 Euro (ältere Ausgaben), zzgl. Porto.
Bestelladresse: Tegernseer Tal Verlag GmbH, Hochfeldstraße 3, 83684 Tegernsee, Telefon 08022 / 18321, Telefax 08022 / 18323, E-Mail: info@tegernseer-tal-verlag.de.