Titelbild des Tegernseer Tal Heftes Nr. 154

Tegernseer Tal - Zeitschrift für Kultur, Landschaft, Geschichte, Volkstum

Ab Oktober 2011 im Handel:
Heft 154 - Ausgabe 2011/II

LESEPROBEN

Inhalt

EDITORIAL

8

Vom Glück des Suchens

SPURENSUCHE

Portrait von König Ludwig II. von Bayern
9

König Ludwig II. im Oberland

Der Herr der Schlösser hatte das Tal im Visier

Eine Notiz von Cosima Wagner, April 1873, verrät seine Baupläne: »Auf steiler Anhöhe bei Tegernsee…« Es blieb bei dieser Gedankenspielerei - und einer geplatzten Verlobung

Darstellun eines Jägers, der ein Gewehr anlegt
14

Ein später Dokumentenfund

Die etwas andere Geschichte vom »Wilden Jäger« zu Gmund

Ein von Gerüchten Gejagter suchte Hilfe bei Gericht, aber die Legende, der kgl. Revierjäger Mayer habe elf Wildschützen erschossen, will bis heute nicht sterben

NATUR UND LANDSCHAFT

Kranawitter
22

Heilpflanzen in unseren Bergen (X)

Der Kranawitter, ein großer Heiler in Bedrängnis

Es muss ja nicht immer der Gin aus der Wacholderbeere sein – diese Pflanze, anderswo auch Machandelbaum genannt, steckt voller besonderer Wirkstoffe … ein Cocktail aus Gottes grüner Apotheke

Libelle
26

Hofmanns Erzählungen

Die Libellen

Von Teufelsnadeln und Augenstechern

Der Plankenstein mit Schnee
31

Eine fast vergessene Geschichte aus den 1920er Jahren

Das Kreuz am Plankenstein

Wie die Gesellen der Münchner Kolpingfamilie in einer schweren Zeit Halt in den Bergen fanden – und das Brauneck zu einer Plankastoahüttn kam

GESCHICHTE

Alte Kanone mit Kugeln
35

Das Lied vom Pienzenauer

Weckauf und Purlepaus brachten den Tod

Als Verteidiger von Kufstein verspottete er 1504 den Belagerer, Kaiser Maximilian, aber dessen Zorn sprengte jedes Maß – und zuletzt auch des Pienzenauers Festung

Blick in eine Klosterbibliothek
38

Von Tegernsee in die Steiermark

Begegnung mit den »Quirinalia«

In der Ferne, aber doch wohlverwahrt und behütet: Im Kloster Admont findet sich ein »Autograph« des Tegernseer Mönches Metellus, eine Kostbarkeit der frühmittelalterlichen Literatur…

Ausschnitt aus dem Qurinus-Zyklus
42

…und Mirakelbilder aus der Wachau:

Ein Quirinus-Zyklus

in der Kirche von Unterloiben zeigt neben Wundern des Tegernseer Klosterpatrons den See aus ungewöhnlicher Sicht, sogar mit der Burg bei Kaltenbrunn

TECHNIKGESCHICHTE

Ausschnitt aus einer alten Abbildung des Klosters Tegernsee
45

Vom rechten Umgang mit dem Wasser

Der Alpbach, eine treibende Kraft

Sozusagen, ein paar Eimer Wasser und ein paar PS… recht viel mehr bringt der Tegernseer Alpbach aus der energiepolitischen Sicht unserer Tage nicht. Was er aber bis zur Klosteraufhebung, und dann noch ein paar Generationen danach, durch kluge Nutzung so alles bewegte, das ist ein kleines, aber erstaunliches Kapitel zu unserer Geschichte der Technik

ZEITGESCHICHTE

Buchdeckel des >>Pocket Guide to Germany<<
50

Die Amerikaner, das Tal und die Stunde Null

Wegweisungen durch ein Minenfeld der Gefühle

»Es ist nicht unsere Art, Besiegte auch noch zu treten«, hatte die US-Army ihren Soldaten vor dem Einmarsch eingeschärft. »Sei fair, aber lass dich niemals auf Fraternisation ein. Das bist du schon deinen toten Kameraden schuldig!«

54

Wenn aus Briefen Brücken werden

Der Maler Georg Heiligmann und seine Feldpost-Bildergrüße in die Heimat

KULTUR

55

Reisers Kleine Weltenschau

Der Würdenträger

57

Julius Widnmann, der vergessene »Maler von Bad Kreuth«

»Beseelte Landschaft, bei aller Treue zur Natur«

Er war nur als Sommergast auf der Alm, hinterließ doch bleibende Eindrücke, auch in Ludwig Thomas Werken

62

Zum 51. Todestag des Kiem Pauli

Im Himmel wie in Kreuth

Ein verschollenes Gedicht als posthumer Gruß…

62

Theater: Die Waller »Brett'l-Hupfer«

Eine vergnüglich-philosophische Reise zwischen »Himmel und Hölle«

63

Ronald Searle im Gulbransson-Museum

63

Tegernseer Bücherschau

Von »Göttlichen Geistesblitzen«, nämlich Entdeckungen in Pfarrämtern und Klöstern,über »Brenners Augenblicke« zum »Bildkalender-Spaziergang 2012« durch das Tal

BEGEGNUNGEN

Portrait von Fritz Nachmann
68

Fritz Nachmann, eine Rodel-Legende

Auf dem Höllen-Räderschlitten immer nach oben

Der mit Sicherheit erfolgreichste Sportler des Tegernseer Tal, zugleich ein Weltmeister in Bescheidenheit – und außerdem ein Mann, der ohne Schnee Schlittenfahren kann

Segelboot
70

Rollo Gebhard

Am Tegernsee, im »Hafen seines Lebens« angekommen

Alle Segelwege rund um den Globus führen dann doch zu einem Fixpunkt: Heimat Tegernseer Tal

AUS DEM TAL

72

Der Sonnenbichl in neuem Licht

73

Neue Turbine – mehr Strom aus der Weißach

74

Naturkäserei – Anmerkungen zu einem Reifeprozess

75

Raiffeisenbank Gmund –

100 Jahre »Idee vom Brodverein«

80

Stapellauf der Phantasie –

ein etwas anderes Schiff wird kommen

81

Die Wallbergbahn – eine Gipfelleistung

82

In Memoriam

Adolf Knott, Jost Ganghofer, Gunter Sachs, Waldemar Rausch

Titelbild: R.P. Bachhuber, »Am Tegernsee, wo die Mangfall beginnt«

Bezugsquellen

Das Tegernseer Tal Heft erscheint zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Es ist im Buch- und Zeitschriftenhandel sowie in den Tourist-Informationen im Tegernseer Tal erhältlich.

Bestellung/Abonnement

Jahresabonnement (zwei Ausgaben): 12,40 Euro, zzgl. Porto; Nachbestellung von Einzelheften: 6,70 Euro (aktueller Jahrgang) bzw. 4,00 Euro (ältere Ausgaben), zzgl. Porto.
Bestelladresse: Tegernseer Tal Verlag GmbH, Hochfeldstraße 3, 83684 Tegernsee, Telefon 08022 / 18321, Telefax 08022 / 18323, E-Mail: info@tegernseer-tal-verlag.de.