Titelbild des Tegernseer Tal Heftes Nr. 151

Tegernseer Tal - Zeitschrift für Kultur, Landschaft, Geschichte, Volkstum

Ab Juni 2010 im Handel:
Heft 151 - Ausgabe 2010/I

LESEPROBE

Inhalt

08

EDITORIAL

Ein Füllhorn lässt bitten

SPURENSUCHE

Nikolai Graf Adlerberg
09

Ein Säbel und seine Geschichte

Herzdame, Fürst und Zarewitsch

Das Adelsgeschlecht der Adlerberg vom Tegernseer Leeberg, die »Brücken« nach St. Petersburg und das Geheimnis einer Grabkapelle in Egern

12

EinTal grüßt die Welt

Vom immerwährenden charme alter Postkarten – Einladung zu einer nostalgischen Bilderreise um den See

NATUR UND LANDSCHAFT

14

Wildbad Kreuth

Wildbad Kreuth
Waldidyll und Quellenwunder

Das Seitental in den Kreuther Bergen birgt mehr als die Mineralquelle »Zum Heiligen Kreuz«, es umschließt, dank Wittelsbacher Tradition, auch einen »Gesundbrunnen bayerischer Kultur«

18

Des Prinzen Zauberhäuschen …

Rendezvous mit der Natur – Ein Zufallsfund verrät ein Refugium des Königssohnes Prinz carl

NATUR UND LANDSCHAFT

21

Schätze, die so nahe liegen

Von Molkenkuren und der Kraft der Kreuther Kräuter

Über mehr als ein Jahrhundert wurden in der »Molken- und Bad-Anstalt Kreuth« medizinische Erkenntnisse aus Balneologie und Pflanzenheilkunde gesammelt, aus denen sich heute Marketingkonzepte für Pharmazie und Therapieformen ableiten ließen

24

Heilpflanzen in unseren Bergen (VII)

Der Löwenzahn – Ayurveda auf bayerisch

In seinen Wirkstoffen, und seinem Mythos, begegnen sich Kulturkreise von ost und West im gleichen Grund - gedanken – der Mensch ist das mikroskopische Abbild der Natur

Auerhahn
27

Von Raufußhühnern und vom Überleben

Plump, kurzbeinig – aber Minnesänger der Nacht

Die Birkhahnbalz, so heißt es, zählt zu den aufregendsten Balzspielen der Vogelwelt. Dass es nur Scheinkämpfe sind – Schnabelhiebe, ohne den Rivalen verletzen zu wollen – ändert nichts an der Faszination dieses Schauspiels

30

Das Buch von der Gams

Benzoar – die Kugel, die vor Kugeln schützt

Nachschlagewerk zu einem Wesen, das weder Hirsch noch Ziege, noch Schaf oder Antilope ist, sondern, eben – eine Gams

TEGERNSEER G‘SCHICHT‘N

31

»Gedanken zur Zeit«

32

Vom Geheimnis des Haumihoit

Jägerseelen sind so unergründlich wie Bergseen – und genau darin liegt das Problem der Wildschützen zwischen Fall und Glashütte

KULTUR

34

Atelierbesuch bei dem Gmunder Maler Hans Schneider

Nachtkerze, Mohn und Malerglück

Vom Schriftsetzer über Graphik und Design zum Mitbegründer der »«Gmund-Art«. und immer noch prägt die Typographie sein Schaffen

38

Tegernseer Volkstheater auf neuen Wegen

Vorhang auf zum Großen Wechselspiel

Andreas Kern inszeniert Bewährtes – Kobells Boandlkramer im »Brandner Kasper« will einfach nicht sterben –, um Neues riskieren zu können

GESCHICHTE

Zeppelin überm Tegernsee
41

Als die Täume fliegen lernten

Eine kurze Flugreise durch die Zeit

Bizarres und Tragisches: Was sich seit den Gebrüdern Montgolfier, Erfinder des Heißluftballons, am Tegernseer Himmel so tat…und möglicherweise schon vorher

Glasfund aus Glashütte
45

Finderglück und Klosterglas

Eine Handvoll Licht kehrt zurück

Spielende Kinder machen eine Entdeckung, die die Geschichte von Glashütte im oberen Weißachtal in neuem Licht erscheinen lassen könnte – und die Geschichte der Tegernseer Glasmalerei

Maria-Hilf-Kapelle in Gmund
48

Vom großen Segen einer kleinen Kapelle

Maria half aus Krieg und Pest

Gelübde und Aufzeichnungen aus den dunkelsten Stunden der Pfarrgemeinde Gmund und ihrer Nachbarn, bis »fort sein der Schwed«

53

175 JAHRE KREISSPARKASSE

»Die Region vor Augen, aber global denken…«

Wie ein kommunales Geldinstitut, geistig wie materiell aus benediktinischem Erbe hervorgegangen, seinem öffentlich-rechtlichen Auftrag gerecht wird: Dem Gemeinwohl zu dienen, und sonst Niemandem

57

Stefan Pratsch, Hüter der grünen Schatzkammer

Wie man in den Wald hineinhorcht…

Im grünen Tann herrscht ein neues Regiment, es ist die »Bayerische Staatsforste Anstalt«, die auf Management setzt. Die Wälder, so heißt es, stünden vor Umbruch – oder Zusammenbruch, etwa wegen eines Phänomens namens »«Klimawandel «

SPORT UND FREIZEIT

Andi Ziegler
64

Am Ostgratturm des Blankenstein

Die Erstebegehung der Extrem-Route »Geht‘s noch, Doc?«

Die Mondgebirge sind mittlerweile wohl alle kartographiert – eine kleine »Terra incognita« in unseren Bergen wurde jetzt entdeckt.

LEBENSART UND TRADITION

70

Der Tegernseer von Kopf bis Fuß (VI)

Im Schutz der Unaussprechlichen

»«Unaussprechlich«? In der Tat, mehr sei hier nicht verraten

71

Hans Reisers Kleine Weltenschau

AUS DEM TAL

72

100 Jahre BRK-Bereitschaft Tegernsee

Fest begründet in den Herzen…

74

Nachgetragen, fortgeschrieben …

Was sich nach TT-Veröffentlichungen noch so ergab

84

IN MEMORIAM

Otto Guggenbichler

Hans Reich

Siegfried Stecher

Titelbild aus dem Bilderzyklus »Tegernsee und Umgebung«, nach der Natur gezeichnet von Franz Jaschke, 1827 (Schörghuber-Edition/SVM)

Bezugsquellen

Das Tegernseer Tal Heft erscheint zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Es ist im Buch- und Zeitschriftenhandel sowie in den Tourist-Informationen im Tegernseer Tal erhältlich.

Bestellung/Abonnement

Jahresabonnement (zwei Ausgaben): 12,40 Euro, zzgl. Porto; Nachbestellung von Einzelheften: 6,70 Euro (aktueller Jahrgang) bzw. 4,00 Euro (ältere Ausgaben), zzgl. Porto.
Bestelladresse: Tegernseer Tal Verlag GmbH, Hochfeldstraße 3, 83684 Tegernsee, Telefon 08022 / 18321, Telefax 08022 / 18323, E-Mail: info@tegernseer-tal-verlag.de.