Titelbild des Tegernseer Tal Heftes Nr. 148

Tegernseer Tal - Zeitschrift für Kultur, Landschaft, Geschichte

Ab Oktober 2008 im Handel: Heft 148 - Ausgabe 2008/II

 

Inhalt

08

EDITORIAL

Bevor die Musen Trauer tragen…

EIN BILD UND SEINE GESCHICHTE

09

Schlachtengetümmel und Leihvertrag

Wie die »Erstürmung der Godesburg« aus dem Nirgendwo über Tegernsee an den Rhein kam - und seither dort ein Rathaus ziert

ZEITGESCHEHEN

10

Der Mann, der Bayerns Throninsignien rettete

Die Krone im Keller - und der Bilderschatz im Tegernsee

»Die Würde Bayerns« auf der Flucht durch das eigene Land, der Kronschatz in einer Kiste auf einem kleinen Opel, Kriegsende 1945. Ziel, das Tegernseer Tal

WIRTSCHAFT

15

Von Emotionen und edlen Kollektionen

Gmunder Büttenpapier – aus Mangfallwasser und Tradition geschöpft

Adel verpflichtet, und so schreiben beispielsweise der Herrscher von Abu Dhabi und seine Minister nur auf Büttenpapier aus Gmund. Die erstaunliche Weltpräsenz einer kleinen Firma mit dem Motto: »Man muss nicht groß sein, um als Global Player aufzutreten«

NATUR, LANDSCHAFT

19

Heilpflanzen in unseren Bergen (III)

Vor einem Holunder, da zieh ich den Hut…

21

Tierwelt und Überlebens-Strategien zur Winterszeit

Schlafen oder die Farbe wechseln – oder der Tod…

Wie die Gams das Sonnenlicht einfängt und warum das Mankei im »Sozialverbund« vom Frühling träumt

WISSENSCHAFT

24

Ein Phänomen, vor hundert Jahren beobachtet

Swing-Time am Tegernsee

Seltsames Hin- und Herfluten des Wassers im Stundentakt, als hätten Seen einen Biorhythmus. Zufällig entdeckt, ein großes Rätsel im Millimeterbereich

KULTUR

26

Gedanken zur Zeit

Einen Hauch Ewigkeit fixieren

Am See ein in Bronze gegossenes Bilderrätsel: Fische springen aus einem aufgeschlagene Buch. Die Auflösung? Lassen wir den Künstler sprechen

28

Quirinus-Kapelle in neuem Glanz

Wege eines Heiligen

Es war, als hätten sich Kerzenruß und Staub wie der »Mehltau der Zeit« über Bilder und Stuckaturen in einer Kapelle der Tegernseer Klosterkirche gelegt, hinzu kam der Salzfraß… Geschichte einer restauratorischen Meisterleistung, einer Wiedergeburt

32

Moderne Architektur und Bautradition

Sep Ruf – der die Landschaft ins Haus holte

Zu seinem 100. Geburtstag: Vom Kanzler, der »kein Häuserl« wünschte, und Sep Rufs Bauten im Tegernseer Tal

33

Und noch einmal, Daumier vom Feinsten

Nach einer neuerlichen Schenkung hat Tegernsee eine der größten Sammlungen Europas

34

Sanftes Rütteln am Thoma-Haus

Die Geschichte muss nicht umgeschrieben werden, aber die Sache mit den Bauplänen für das Dichter-Domizil war doch ein wenig anders

36

»Olaf G.«, eine Graphic Novel aus dem hohen Norden

Ein Lebensbild, vom leichten Wahnsinn gezeichnet

Es gibt viele Wege, sich dem großen Olaf Gulbransson zu nähern, den skurrilsten wählten zwei Norweger mit »Olaf G.«, eine vielleicht deshalb so ehrliche Biographie

40

Skulpturen-Kunst auf die Bergspitze getrieben

»Junge Wilde«, »Neue Heftige« – ihr Wegbereiter Stefan Szczesny und seine Schattenfrauen gaben dem Tal in der Größten Anzunehmenden Galerie (GAG) die Ehre

GESCHICHTE

42

Unterm Fischer­weber­hof – ein archäo­lo­gisches Archiv

»Ein altes Haus abbauen ist wie ein Buch auf­schlagen«

Durch den Fußboden im »Zuhäusel« und per Zufall direkt in das hohe Mittelalter – und dann noch tiefer, Vergangenheit lebt auf

45

Auf der »Bergkristallstraße« zurück in die Vorzeit

Funde in den Zillertaler Alpen legen den Schluss nahe: Durch das Tegernseer Tal führte ein urgeschichtlicher Alpentransit«: Kristalle für Steinzeit-Handwerker

47

Mathematik, auch eine Tradition im Kloster Tegernsee

Bete – und suche Gottes Ordnung in der Welt!

Vor dem Studium der Theologie standen auch Arithmetik, Geometrie und Astronomie, denn: »Reine Mathematik ist Religion« (Novalis)

52

Die Weinreise von Tegernsee in die Wachau im Jahre 1447

Die Trauben lesen, die Bücher führen und den Herrn lobpreisen

Vertrauen ist gut, und dennoch kam der Abt höchstpersönlich jedes Jahr im Herbst – als Visitator im »Weinberg des Herrn«

57

Wenn Grenzsteine wandern

Die seltsamen Wege des ehrwürdigen »Weisers 205«

Ein Diebstahl, der vielleicht gar keiner sein sollte. Von Bayern und Tirolern und dazu ein kleines Kapitel Völkerrechtsgeschichte

Portraits & Begegnungen

61

Josephine Stieler zum 200. Geburtstag

In aller Ergebenheit ein großes Leben

Jenseits von höfischem Leben und hoher Kunst: Einblicke in die Selbstbehauptung einer Seele

63

Auf den Spuren einer Legende

Die Katzengräfin

Geborene zu Ysenburg und Budingen, Herrin im Reich der Tiere – und eine Hütte war ihr Palast

65

Der Jäger Grassl als Fallensteller

...und gab auch noch den Senf dazu

Mit ihm kam Lügenbaron Münchhausen sogar bis in die Valep

69

Des Koenigs Tod in der Lawine

Ein Leben, grandios wie in einem bescheuerten Film

Werner Koenig, die Geschichte eines Genies aus dem Tal, ein Aufsteiger, der sich auf der Überholspur des Lebens überschlagen hat

LEBENSART & TRADITION

73

Vom Herzog den Ritterschlag für die Lederhose

74

Rosstag 2008

Das Glück dieser Erde liegt im Betrachten…

AUS DEM TAL

78

Förderverein Notarztgruppe

Eine Allianz, damit die Helfer helfen können

Spenden schließen die Lücken, die das Gesetz zwischen »Akutversorgung Minimum« und »medizinisch wünschenswert« offen lässt

80

Tal-Chronik und Varia

IN MEMORIAM

92

Norbert Kerkel und Rudolf Hünerfeld

Titelbild: Über der Mangfall, die Gmunder Pfarrkirche St. Ägidius, Foto: Peter R. Bachhuber

Bezugsquellen

Das Tegernseer Tal Heft erscheint zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Es ist im Buch- und Zeitschriftenhandel sowie in den Tourist-Informationen im Tegernseer Tal erhältlich.

Bestellung/Abonnement

Jahresabonnement (zwei Ausgaben): 12,40 Euro, zzgl. Porto; Nachbestellung von Einzelheften: 6,70 Euro (aktueller Jahrgang) bzw. 4,00 Euro (ältere Ausgaben), zzgl. Porto.
Bestelladresse: Tegernseer Tal Verlag GmbH, Hochfeldstraße 3, 83684 Tegernsee, Telefon 08022 / 18321, Telefax 08022 / 18323, E-Mail: info@tegernseer-tal-verlag.de.