Medizinisch-topographische und ethnographische Beschreibung des Königl. Landgerichtsbezirkes Tegernsee, 15. Mai 1861

Das Wappen des Bayerischen Königs
Seite 1 des Physikatsberichts im Faksimile
- 01 -

Der Königl. Landgerichtsbezirk Tegernsee

Topographie

Der Landgerichtsbezirk Tegernsee enthält laut Physikatsbericht des Bezirksarztes Dr. Aloys Rosner ein Gesamtareal von 87.009,54 bayerischen Tagwerk oder 5.400 Quadratmeilen und findet seine natürlichen Grenzen im Süden auf dem Mittelzug der Alpen, der zugleich die Wasserscheide zwischen dem bayerischen und dem Tiroler Inn bildet, im Osten in der Wasserscheide zwischen dem Becken des Schliersees und des Tegernsees und im Westen im „Wassertheiler“ zwischen Isar und Inn, resp. Mangfall. „Im Norden entbehrt der Distrikt, sich in die Ebene verlierend, einer natürlichen Grenze.“Zum nächsten BegleittextZum nächsten Begleittext